Working Goats

Intern

Statistics

Benutzer
2
Beiträge
34
Anzahl Beitragshäufigkeit
59329
Hier möchte ich Bilder von arbeitenden Ziegen sammeln. Sollten Sie auch ein oder mehrere Bilder haben, würde ich mich freuen, wenn Sie sie mir zur Veröffentlichung schicken würden.
Copyright unknown

Teilnahme an einem Bauernumzug

So kann dann der tägliche Einkauf aussehen. Besser wäre es, die Deichsel ganz zu entfernen und die Ziege nahe am Wagen ziehen zu lassen. Als Zuggeschirr wurde ein Zuggeschirr für Hunde verwendet.
copyright Judith Schmidt, B-Burg-Reuland
copyright Judith Schmidt, B-Burg-Reuland
Selbstgenähte Packtaschen für leichte und nicht sperrige Traglasten. Für schwerere Traglasten und/oder sperriges Gut sollte ein Packsattel verwendet werden, um einseitige Belastung des Rückens und evtl. Druckstellen zu vermeiden.

Fortbewegung in Frankreich. Die grossen Räder gewährleisten gute Laufeigenschaften der Kutsche

Copyright unknown
Copyright Sattlerei Basler, Schweiz
Und hier nochmal eine wunderschöne Zeichnung für ein einfaches Zuggeschirr. Interessant und nicht alltäglich ist die Verzierung des Rückenriemens.
Und hier eine ganz interessante und seltene Anspannung. Da Kummet-Geschirre auf Maß gefertigt wurden und werden, ist davon auszugehen, dass diese beiden Harzer Ziegen regelmässig Zugarbeit leisten oder geleistet haben.
Copyright Verein Harzer Rotvieh und Ziegen
Copyright Verein Harzer Rotvieh und Ziegen

Die selben Ziegen nochmals - vor einer Kutsche.

Ganz selten zu sehen: eine Ziege als Reittier für Kinder.
Copyright unbekannt
Copyright: unbekannt
Eine Ziege in der "klassischen" Nutzung als Zugtier für Kinderkutschen. Unschön ist das weit aufgesperrte Maul durch zu starken Zug am Gebiss.
Ziegen als Erntehelfer.
Copyright: unbekannt
Copyright: unbekannt
Nochmals eine Ziege vor einer Kinderkutsche. Interessant ist die Anspannung mit einen sog. Aufsatzzügel. Dieser führt von den Gebißringen über die Vorderseite des Kopfes und den Nacken zum Rückenteil des Zuggeschirrs, wird dort befestigt und verhindert das Senken des Kopfes zum Grasen, etc. Aufsatzzügel sind im 19. Jahrhundert bei Pferden in Verruf gekommen, da ihre Anwendung aus "modischen" Gründen bis hin zur Tierquälerei übertrieben wurde. Schlecht zu erkennen sind die polierten (vermutlich) Holzkugeln an den Spitzen der Hörner.
Copyright: unbekannt eine wunderschön bemalte Ziegenkutsche, die zum Verkauf angeboten wurde. Glücklich, wer diese Kutsche nun sein eigen nennen kann.
was für wunderschöne Ziegengespanne!
Copyright: unbekannt
Copyright: unbekannt Postkartenmotiv aus den 1920er Jahren
nochmal eine Postkarte
Copyright: unbekannt
Copyright: unbekannt und weil's so schön ist, Postkarte Nr. 3
Und so bekommt man das Holz für die Pilzzucht nach Hause....
Copyright: Kickadee Ziegenzucht, USA
Copyright: Kickadee Ziegenzucht, USA
Ende 1800 waren die Fahrziegen sogar Werbestars....
Copyright: unbekannt
Copyright: unbekannt
Ziegen als Maskottchen
Copyright: unbekannt
copyright Janet Waters, USA endlich - Packziegenbilder. Diese zwei Bilder sind Eindrücke einer Wandertour rund um den Lake Tahoe, USA
nochmal entlang des River Tahoe
copyright Janet Waters, USA
copyright: Sabine Martini-Hansske Packziegen als Show-Einlage auf einem Mittelaltermarkt - gelassen mitten im Trubel
auch durch Menschenmassen hindurch kein Problem, die beiden vertrauen ihren Menschen. copyright:Sabine Martini-Hansske
und nochmal Ziegen bei einem historischen Festumzug.
Weihnachtliche Ziegengrüsse!
Das ist Gulliver - der Zuchtbock einer Freundin aus USA - Charlie Goggin von Lightfoot Packgoats - im Alter von etwas über 2 Jahren. Er ist ausgewachsen nun knapp 1 m gross und wiegt ca. 130 kg
und hier ein Sohn von Gulliver, damals ca. 1 Monat alt. Zuchtziel von Lightfoot Packgoats sind langbeinige, muskulöse, kräftige Ziegen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.