Working Goats

Intern

Statistics

Benutzer
2
Beiträge
49
Anzahl Beitragshäufigkeit
80942

 

Brustblatt

Die Brustblattanspannung ist eine Anspannung für leichten bis mittelschweren Zug (= Zuggewicht) und wird gerne als Einsteigergeschirr gewählt, weil das Brustblattgeschirr, im Gegensatz zum Kumt, besser an unterschiedliche Ziegen anzupassen ist (wobei das Hamen-Kumt, das aus zwei Einzelteilen besteht, in punkto Verstellbarkeit dem Englischen Kumt überlegen ist).

Mit Brustblatt kann man gut in der Ebene fahren. Bei Ziegen ist jedoch problematisch, dass sie so gut wie keinen Platz für das Brustblatt haben (anders als Pferde) und es oft entweder auf die Luftröhre drückt, somit im Zug die Luft abschnürt, oder auf dem Buggelenk reibt, was zu schmerzhaften und langwierigen Gelenksentzündungen führen kann.

 

Brustblatt für Einspänner

 

 

 

Wichtig bei Einspänner-Geschirren ist, dass das Selett stärker gepolstert sein muss, da es das Gewicht der Schere trägt. Auf weitere Unterschiede in den Geschirren für Ein- und Mehrspänner gehe ich in einem anderen Beitrag noch detaillierter ein.

 

Brustblatt für Zweispänner mit Aufhalteösen. Obwohl in der Zeichnung nicht dargestellt, kann bei beiden Varianten das Hinterzeug entweder beinhaltet sein oder fehlen. Ob mit Hinterzeug gefahren wird, hängt davon ab, wie/ob die Kutsche/Karre gebremst wird. 

zu hoch, drückt die Luft ab im Zug   

zu tief, reibt auf dem Buggelenk oder behindert Bewegung des Vorderbeins

korrekte Lage. Es ist gut zu erkennen, wie gering der Unterschied zwischen korrekt und entweder zu hoch oder zu tief ist und wie schwierig es sein kann, das Brustblatt korrekt zu verschnallen.

 

 

Kumt/Hamen/Kummet

Im Kumtgeschirr zieht die Ziege über den Schultergürtel. Diese Anspannung eignet sich daher für schwereren Zug oder für Tiere, bei denen ein Brustblatt nicht passend liegen kann. Ein Englisches Kumt (geschlossen) kann nur bei ungehörnten Ziegen verwendet werden; häufiger (egal ob gehörnt oder hornlos) ist daher ein Hamenkumt, dass sich entweder oben oder unten öffnen lässt. Das Englische Kumt muss passgenau gefertigt werden und passt daher meist nur ein oder zwei Tieren. Die Hamenkumte sind durch die Verstellmöglichkeiten etwas flexibler.

Kumtgeschirr für Einspänner. Auch hier gilt, Hinterzeug optional abhängig vom Bremssystem der Kutsche.

 

 

Auch ein Kumt kann zu gross oder zu klein sein. Man misst die Länge/Höhe entlang der gezeichneten Linie vor der Schulter und die Breite am Bug am unteren Halsansatz. Am unteren Halsansatz müssen dann noch ca. 2 Fingerbreit "Luft" sein, damit das Kumt nicht auf die Luftröhre drückt.

 

 

 

Das Kumt muss gerade AN der Schulter aufliegen, darf NICHT AUF die Schulter rutschen, dann ist es zu lang/zu weit. Kann man es nicht bis zur Schulter gleiten lassen, kippt es am Hals, ist es zu eng/zu kurz.

 

Dieses im Handel erhältliche Kumt, das als Ziegenkumt beschrieben wird, passt bei diesem Bock gerade so in der Breite, es liegt gut entlang der Schulter an, ist aber ein paar Zentimeter zu kurz = hat nicht genug Luftröhrenfreiheit. Wäre es etwas länger, würde es auch noch exakter auf der Schulter liegen.

 

 

 

Bei diesem Bock, der ein paar Zentimeter grösser ist, ist das Kumt zu kurz. Man sieht, dass es nicht bis auf die Schulter gleiten kann, sondern vorher am Hals "stecken bleibt". Unter Zug würde die Kumtspitze nach vorne kippen und die Kumtunterseite gegen den Rumpf drücken. Obwohl sich die Breite verstellen liesse, spricht die fehlende Länge dagegen, es diesem Bock anzulegen.Ein gut sitzendes Kumt schmiegt sich unter Zug an die Schulter an und bleibt liegen, ohne zu kippen. 

 

 

Nicht nur das Kumt gibt Hinweise darauf, dass es für deutlich kleinere Ziegen gefertigt wurde. Auch das Selett (nicht genug gepolstert für einen Einachser) ist für eine kleinere Ziege zugeschnitten. Die Zugstränge verlaufen schon im unangespannten Zustand in einer gebrochenen Linie (auf dem oberen Bild noch deutlicher zu erkennen, weil hier der Bauchgurt geschlossen wurde).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Marathonkumt

Das Marathonkumt ist eine "Zwischenform" zwischen Brustblatt und Kumt. Aus Leder gefertigt, ist es anpassungsfähiger als ein Kumt, liegt aber, wie das Kumt, um den Schultergürtel.

 

Leider habe ich keine Fotos von Ziegen mit Marathonkumt, aber ich weiß von Ziegen, die so gefahren werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.